Seite zu Favoriten hinzufügen  

Köln

Top-News



Köln, Stadt
Fläche: 405,15 km²
Einwohner: 967.940
PLZ: 50667

Studie "Jobwechsel 2019": Gut jeder zweite Deutsche zeigt sich offen für einen neuen Arbeitgeber

Berlin (ots) - 54 Prozent der Deutschen sind offen für einen Jobwechsel oder befinden sich bereits kurz davor. In der Altersgruppe der 18- bis 34-Jährigen können sich sogar 74 Prozent vorstellen, in diesem Jahr den Arbeitsplatz zu wechseln. Mit 63 Prozent ...
8.01.2019 11:21 Uhr JobUFO Weiterlesen...

Mehr von "JobUFO"


Berlin (ots) - 54 Prozent der Deutschen sind offen für einen Jobwechsel oder befinden sich bereits kurz davor. In der Altersgruppe der 18- bis 34-Jährigen können sich sogar 74 Prozent vorstellen, in diesem Jahr den Arbeitsplatz zu wechseln. Mit 63 Prozent sind auch akademisch gebildete Arbeitnehmer überdurchschnittlich wechselwillig. Das sind Ergebnisse der Studie "Jobwechsel 2019", für die im Auftrag von JobUFO, dem Anbieter mobiler Bewerbungsprozesse, mehr als 1.000 Arbeitnehmer in Deutschland befragt wurden.

"Der Kampf um die besten Talente wird dieses Jahr nochmal an Schärfe zulegen", sagt Thomas Paucker, Geschäftsführer von JobUFO. "Denn vor allen Dingen die jungen und gut ausgebildeten Arbeitnehmer sind nicht mehr so loyal zu ihrem Arbeitgeber und kennen gleichzeitig ihren Marktwert sehr genau."

Unternehmen, die in diesem Rennen die Nase vorn haben wollen, dürfen sich daher keine Fehler erlauben. "Wie unsere Studie belegt, haben die Arbeitnehmer bereits an den Bewerbungsprozess sehr konkrete Erwartungen", so Personalexperte Paucker. "Zwei Drittel der Befragten sind der Überzeugung, dass man schon am Bewerbungsverfahren erkennt, ob ein Unternehmen modern und gut geführt wird."

So kritisieren beispielsweise 61 Prozent der Jüngeren, dass Bewerbungsprozesse meist starr und wenig individuell gestaltet sind. Und nur knapp jeder Zweite von ihnen findet, dass Bewerbungsverfahren in der Regel schnell und transparent ablaufen. Die Folgen solcher Fehler und Nachlässigkeiten sind gravierend: Jeder dritte 18- bis 34-Jährige hat schon einmal einen Bewerbungsprozess abgebrochen, weil er ihm schlichtweg zu umständlich war.

"Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man engagierte Mitarbeiter nur gewinnen kann, wenn man sich als Unternehmen an den Bedürfnissen des Bewerbers orientiert", erklärt JobUFO-Geschäftsführer Paucker. "Dazu zählen neben guter Organisation des Bewerbungsprozesses auch ein authentischer sowie empathischer Auftritt des Unternehmens. Der Bewerber ist in Zeiten der Vollbeschäftigung kein Bittsteller mehr", so Paucker.

Über JobUFO - www.jobufo.com

JobUFO vereinfacht den Bewerbungsprozess und optimiert die Kommunikation zwischen Bewerber und Arbeitgeber. Durch den Einsatz modernster Technologien ermöglicht JobUFO seinen Nutzern eine personalisierte Videobewerbung auf mehr als 70.000 Jobs namhafter Arbeitgeber wie der Deutschen Bahn, Lufthansa, Evonik oder EDEKA. Alleine im Jahr 2018 konnten so 60.000 hochwertige Video-Bewerbungen generiert werden, die ganz ohne Anschreiben auskommen.

OTS: JobUFO newsroom: http://www.presseportal.de/nr/133280 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_133280.rss2

Weitere Informationen:

JobUFO GmbH Friedrichstraße 231 10969 Berlin Geschäftsführung Thomas Paucker Telefon: +49 30 5490 8761 E-Mail: info@jobufo.com

Pressekontakt: Arne Stuhr Telefon: +49 177 3055 194 E-Mail: arne.stuhr@corpnewsmedia.de