Seite zu Favoriten hinzufügen / Link zu ihrer Webseite einrichten 

Köln

Kino in Köln



Köln, Stadt
Fläche: 405,15 km²
Einwohner: 967.940
PLZ: 50667

The-Rum-Diary
in Koeln

Kino in Koeln


Cinemaxx, Cinestar, Cineplex Logos
Kino ListeZur News Übersicht

  The Rum Diary
seit dem: 02.08.12

Veröffentlichung: 20.07.2012 (sl)

20072012_123422392_200.jpgAbenteuer / Drama - USA 2011 - Laufzeit: 119 Min.

Der Mittelose und etwas blauäugige Journalist Kemp trifft 1960 auf Puerto Rico ein, um für eine lokale Zeitung zu arbeiten. Schon bald erkennt er, dass der amerikanische Traum hier mit dem Ausverkauf des Paradieses und desillusionierten Kollegen bezahlt wird, die ihren Frust in Alkohol ertränken. Als er den einflussreichen, ihm wohlgesinnten PR-Strategen Sanderson kennenlernt, winken Kemp erstmals beruflicher Erfolg und Geld. Wenn da nicht dieser verdammte Rum, diese lästige Arbeit und Sandersons bildhübsche Freundin Chenault wären.

Der allseits beliebte Hollywood-Star Depp und Hunter S. Thompson, journalistischer Chefexzentriker und Romancier, waren ein merkwürdiges, sich selbst und einander aber treu bleibendes Paar. Nach "Fear and Loathing in Las Vegas", seiner ersten Hauptrolle in einer Thompson-Adaption, setzte Depp den Kampf um eine Verfilmung von "Rum Diary" fort, den der Autor selbst, mit großen Frustrationspausen, seit den 1960er Jahren geführt hatte. Als Produzent holte er Regisseur Bruce Robinson, fast 20 Jahre nach "Jennifer 8", aus dem Ruhestand, und ermöglichte so einen Film, der einen Kompromiss zwischen den Sensibilitäten seines 2005 verstorbenen Freundes und den Erwartungen an eine postkaribische Depp-Produktion zu finden versucht. Womit es komische Vignetten, aber auch reichlich Alkohol und Dahintreiben im Hinterhof des Lebens zu bestaunen gibt.

Depp selbst ist auch Erzähler und Hauptfigur des Films, tritt 1960 auf Puerto Rico seinen neuen Job bei einer Zeitung an, die im Mittelmaß um ihre Existenz kämpft und zum Parkplatz schreibender Existenzen geworden ist, die Engagement nur noch beim Alkoholkonsum zeigen. Kemp (Johnny Depp) ist dabei keine Ausnahme, zieht mit Kollege Sala durch die schäbigen Bars und betäubenden Nächte, in denen der Schweiß fühlbar am Körper klebt wie der chronische Geldmangel an den Protagonisten. Die authentisch wirkende Atmosphäre ist das größte Plus dieser Verfilmung, die mitunter Personen des Romans zusammenführt, dessen dramaturgische Eckdaten aber lose übernimmt.



Veröffentlichung: 20.07.2012  -  (C30408) letzte Bearbeitung: 20.07.2012


Aktuelles Kinoprogramm





vorige Seite