Seite zu Favoriten hinzufügen / Link zu ihrer Webseite einrichten 

Köln



Köln, Stadt
Fläche: 405,15 km²
Einwohner: 967.940
PLZ: 50667

Die Vor- und Nachteile beim Abschluss eines Partnerkredits

Die Vor- und Nachteile beim Abschluss eines Partnerkredits


Unter einem Partnerkredit wird die Aufnahme einer Finanzierung von zwei Kreditnehmern verstanden. Dabei muss es sich um Partner im Sinne einer Lebensgemeinschaft handeln. Auch zwei Familienmitglieder oder miteinander befreundete Personen können gemeinsam einen Kredit aufnehmen. Im Kreditantrag wird einfach ein zweiter Kreditnehmer eingetragen. Der Partnerkredit bringt Vor- und Nachteile mit sich, die den Kreditnehmern bekannt sein sollten, bevor sie sich für die Kreditaufnahme entscheiden. Zu den Vorteilen zählen die günstigeren Zinsen. Wenn zwei Kreditnehmer eingetragen sind und jeder von ihnen über ein eigenes Einkommen verfügt, gehen die Banken davon aus, dass die Bonität des Kreditnehmers gut ist. Eine gute Bonität wird bei der Kreditaufnahme zu einem variablen Zinssatz mit günstigen Konditionen belohnt. Die doppelte Absicherung bringt nicht nur der Bank einen Vorteil. Auch die Kreditnehmer haben mehr Sicherheit. Sollte einer von ihnen von Krankheit oder Arbeitslosigkeit betroffen sein, kann der Kredit dennoch weiter bedient werden und es gibt mit der Bank keine Schwierigkeiten.

Gemeinschaftliche Haftung beim Partnerkredit

Die Kreditnehmer sollten sich bewusst sein, dass sie gemeinschaftlich für die gesamte Kreditsumme haften. Dies bedeutet, dass ein Kreditnehmer für die gesamte Restsumme haftet, wenn der zweite Kreditnehmer nicht mehr zahlungsfähig ist. Beim Partnerkredit ist jeder der Kreditnehmer für die Rückzahlung der gesamten Kreditsumme verantwortlich. Der Bank ist es egal, wer den Kredit abzahlt. Für sie ist nur interessant, dass die Raten pünktlich auf das Kreditkonto eingezahlt werden. Bei Zahlungsschwierigkeiten wird sich die Bank an den Kreditnehmer halten, der die bessere Bonität besitzt. Dieser muss dann die gesamte Rate allein zahlen. Sollte es im schlimmsten Falle zur Kündigung des Kredits wegen Ausbleibens der Kreditraten kommen, muss der Schuldner mit der höhere Bonität den gesamten Restbetrag allein zurückzahlen.

Das Recht der Bank auf Rückforderung von einem Kreditnehmer

Das Recht der Bank auf Rückforderung von einem Kreditnehmer
Beide Kreditnehmer sollten sich dieser gemeinschaftlichen Haftung bewusst sein. Oftmals herrscht der irrtümliche Glaube vor, dass jeder der Kreditpartner nur für die Hälfte der Summe aufkommen muss. Die Bank hat jederzeit das Recht, bei ausstehenden Zahlungen selbst zu bestimmen, von welchem Schuldner sie die Gesamtsumme fordert. In der Regel wird sie sich den Schuldner aussuchen, von dem sie sich in Bezug auf die Rückzahlung der Summe den größten Erfolg verspricht. Die Rückforderung der Kreditsumme von der Bank von einem Kreditnehmer bedarf jedoch bestimmter Voraussetzungen:

  • Kreditraten wurden nicht rechtzeitig beglichen
  • Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse eines oder beider Kreditnehmer
  • Tod eines Kreditnehmers
Aufnahme eines Partnerkredites

Die Aufnahme eines Partnerkredites ist bei allen Banken möglich, die Kreditangebote für Privatpersonen in ihrem Portfolio haben. Interessenten können den Kredit online oder in einer Bankfiliale zusammen mit einem Partner aufnehmen. Aus den verschiedenen Kreditangeboten wird im ersten Schritt ein Kredit gewählt. Dies kann eine Fahrzeugfinanzierung sein oder ein Privatkredit, der ohne Bindung an einen Verwendungszweck zur freien Verfügung bereitgestellt wird. Wie bei jedem Kredit üblich, werden zunächst die Angaben für den ersten Kreditnehmer eingegeben. Die Frage nach einem zweiten Kreditnehmer wird im Laufe der Antragstellung mit "ja" beantwortet. In eine Maske erfolgt sodann die Eingabe des zweiten Kreditnehmers. Die Legitimierung und die Bereitstellung der erforderlichen Unterlagen muss durch beide Kreditnehmer erfolgen. Beide einigen sich auf ein Bankkonto zur Auszahlung und für die Abbuchung der Kreditraten. Der Kredit wird über die vereinbarte Laufzeit mit einer monatlichen Gesamtrate beglichen, die nicht unter den Kreditnehmern aufgeteilt wird.

Eheleute und der Partnerkredit

Eheleute sind so wie Kreditnehmer ohne familiäre oder soziale Bindung zueinander Gesamtschuldner der Kreditsumme, wenn sie den Kredit gemeinsam aufnehmen. Sollte ein Ehepartner mit einer anderen Person einen Partnerkredit aufnehmen, hat der Ehepartner mit den Schulden nichts zu tun. Einzige Ausnahme ist der Tod des Kreditnehmers. Als Erbe wird der Ehepartner in die Kredithaftung eingebunden. Er hat jedoch das Recht, das Erbe auszuschlagen. In diesem Fall haftet der Kreditpartner allein für die Gesamtsumme.