Seite zu Favoriten hinzufügen / Link zu ihrer Webseite einrichten 

Köln



Köln, Stadt
Fläche: 405,15 km²
Einwohner: 967.940
PLZ: 50667


Bezahlen mit dem Handy in Deutschland

Bezahlen mit dem Handy in Deutschland


Bezahlen mit dem Handy in Deutschland

Auch in Deutschland ist es mittlerweile an immer mehr Kassen möglich, mit dem Smartphone zu bezahlen. Die Technologie, die dahintersteckt, heißt NFC (Near Field Communication). Banken nutzen diese Technik ebenfalls und rüsten ihre Geldkarten damit aus, um kontaktloses Bezahlen nutzen zu können. Wir erklären euch, wie ihr euer Smartphone mit der Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens ausrüstet.

Was ist das sogenannte „Mobile Payment“?

Anstatt an der Kasse Bargeld oder eine Karte zu zücken, reicht das für das Bezahlen eingerichtete Smartphone. Dieses muss kurz an den Terminal gehalten werden, Terminal und Smartphone erledigen den Rest.

Damit das ganze funktioniert, muss das Smartphone die eingangs genannte Near Field Communication (auf Deutsch Nahfeldkommunikation) beherrschen. Da sich mit NFC keine großen Datenmengen übertragen lassen und die Reichweite nur wenige Zentimeter beträgt, ist es perfekt geeignet, um Zahlungsdaten zwischen Smartphone und Kassenterminal austauschen. Darüber hinaus sichern die Anbieter die jeweiligen Apps auf unterschiedlichste Weise ab, dass das Handy von Unbefugten dafür benutzt wird.

Welche Anbieter gibt es?

Je nach Anbieter benötigt man für das Bezahlen mit dem Handy eine Kreditkarte oder einen passenden Mobilfunkvertrag. Mit folgenden Anbietern kann man mit seinem Smartphone bargeldlos bezahlen:

Google Pay

Bei diesem Anbieter benötigt man in Deutschland eine Kreditkarte von American Express, Commerzbank, N26, comdirekt oder boon. Die vollständige Liste der unterstützen Banken ist zu finden im Google-Support Center.
Zuerst wird die Google Pay-App heruntergeladen, dann wird einer Kreditkarte hinzugefügt. Im Anschluss kann dann via NFC gezahlt werden.

Samsung Pay

Als Besitzer eines Samsung Smartphones kann man die Samsung Pay App verwenden. Nach dem Hinzufügen einer Bankkarte kann man direkt loslegen.

Apple Pay

Hier wird eine Kreditkarte von beispielsweise American Express, boon, bunq, N26 oder der Deutschen Bank benötigt. Beim Apple-Support findet man alle geeigneten Banken.

Netto

Der Discounter Netto besitzt sogar eine eigene App, mit der man im Laden per Smartphone zahlen kann. Dazu wird das Bankkonto mit der App verknüpf und man muss beim Bezahlen an der Kasse einen zuvor in der App generierten Code an der Kasse vorzeigen.

Fazit

Im Jahr 2019 gab es in Deutschland erstmals mehr Karten- als Bargeldzahlungen. Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch Zahlungen an der Kasse mit dem Handy zur Normalität gehören. Wie man diesem Artikel entnehmen konnte, gibt es immer mehr Anbieter, die einem das Bezahlen per Smartphone ermöglichen möchten. Einfach eine App installieren, die passende Bank- bzw. Kreditkarten hinterlegen und schon kann es losgehen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim mobilen Bezahlen!