Seite zu Favoriten hinzufügen / Link zu ihrer Webseite einrichten 

Köln



Köln, Stadt
Fläche: 405,15 km²
Einwohner: 967.940
PLZ: 50667

Sascha Klupp: Preisentwicklung für Wohneigentum der letzten Jahre

Sascha Klupp: Preisentwicklung für Wohneigentum der letzten Jahre


Preisentwicklung am Immobilienmarkt: Wachstumspotenzial in Metropolen auf Erfolgskurs

Fragen Sie Sascha Klupp, seines Zeichens Immobilienmakler in Berlin, nach der Entwicklung der Immobilienpreise, wird er Ihnen aus Erfahrung von 21% Preissteigerung berichten. Der deutsche Immobilienmarkt boomt und gerade selbst genutztes Wohneigentum steht bei vielen Großstadtbewohnern bis oben auf der Agenda.

Der Preis und die Nachfrage: Steigerung bedingen sich einander

Noch nie haben sich so viele Menschen zum Kauf von Immobilien, zum Sanieren von Bestandsimmobilien und zum Neubau entschieden wie jetzt. Sascha Klupp widmet seine Aufmerksamkeit selbst dem Sanieren im Immobilienbestand von Berlin und fokussiert sich dabei auf die beliebtesten Lagen. In den vergangenen 10 Jahren sind sowohl die Kosten für Wohneigentum wie die Nachfrage kontinuierlich und spürbar gestiegen. Aber auch in den schwierigen Jahren von 2008 bis 2010 hat sich der Markt als sicher erwiesen. Einbrüche wie in anderen Ländern innerhalb Europas waren in Berlin und anderen Städten Deutschlands zu keiner Zeit eine ernste Gefahr, sagt Sascha Klupp und beruft sich dabei auf seine Erfahrung als Immobilienmakler in Berlin. Seit 2010 wächst der Markt kontinuierlich und Investoren können gar nicht so schnell sanieren, wie die Nachfrage nach modernisierten und sanierten Bestandsimmobilien steigt. Die Tendenz wird in den kommenden Jahren anhalten. Vor allem in den Ballungszentren wie Berlin, München oder Stuttgart. Sascha Klupp ist ständig auf der Suche nach Immobilien, die er liebevoll sanieren und im Wert erhalten sowie wertsteigernd vermieten und verkaufen kann. Sein Ziel ist es, Kundenwünsche in Berlin zu erfüllen und für jeden Interessenten das passende Traumhaus oder die perfekte Eigentumswohnung zu finden. Mit der stetig steigenden Nachfrage hat sich ein Kostenwachstum von 21% ergeben, informiert Sascha Klupp und belegt die Zahlen anhand seiner eigenen Statistik und den öffentlichen statistischen Werten für Berlin und andere Ballungszentren.

Sascha Klupp: "Sanieren statt neu bauen: Ein Trend mit wachsender Tendenz"

Wofür interessieren sich Käufer und auf welche Prämissen legen sie beim Kauf von Immobilien den Fokus? Sascha Klupp lernt viele Menschen kennen, von denen die meisten nach einem Eigenheim und der Sicherheit für den eigenen Lebensabend suchen. Aber auch immer mehr Investoren finden an der Landeshauptstadt Gefallen und suchen Miethäuser, die sie sanieren und anschließend mit einer spürbaren Rendite vermieten oder im Bereich Eigentumswohnungen verkaufen können. Der Charme von Bestandsbauten gehört für viele potenzielle Eigentümer zu den Kriterien, die sie auf ihrer Agenda bis oben anführen und in denen sie Kompromisse ausschließen. In ländlichen Regionen kann von Wachstum keine Rede sein, während die Nachfrage in Berlin zum Beispiel so groß ist, dass es weitaus mehr Interessenten als Wohnraum gibt. Als Immobilienmakler erkennt Sascha Klupp das Potenzial charmanter Altbauten und widmet sich eher dem Sanieren als dem Neubau. Diese Orientierung ist nicht nur Passion, sondern bezieht sich in vollem Umfang auf die Ansprüche seiner Kunden und damit auf Ihre Wünsche, von denen Sie sich bei der Suche nach Wohneigentum leiten lassen. Die Grundstücks- und Quadratmeterpreise steigen kontinuierlich, was auch in den nächsten Jahren so blieben wird. Wenn Sie Ihren Kaufwunsch erfüllen und in den besten Lagen Berlins realisieren möchten, sollten Sie am besten zeitnah handeln.